Tourismus

Natur- und Kräuterdorf Irschen

Das Natur- und Kräuterdorf Irschen liegt im Oberen Drautal am sonnigen Südhang der Kreuzeckgruppe, einem südlichen Ausläufer der Hohen Tauern. Die Gemeinde besteht aus 15 Ortschaften. Auf einer Gesamtfläche von 33,3 km² leben rund 2000 Einwohner. Bunte, wohlriechende Kräuterwiesen, frisches Quellwasser, kühle Gebirgsseen und herrliche Aussichtsgipfel prägen das Landschaftsbild unseres Bergdorfes.

Die günstige Lage am Sonnenhang der Kreuzeckgruppe ist als Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wanderungen und Bergtouren besonders vorteilhaft. Bergerlebnisse zwischen Kräuterwiesen und den schönsten Aussichtsgipfeln sind garantiert. Im Mittelpunkt unserer Bemühungen stehen Maßnahmen, die einen Tourismus in Einklang von Mensch und Natur fördern sollen. Es geht uns um den Schutz unserer Natur- und Kulturlandschaft, um die Schonung von Luft und Wasser, um die Erhaltung unserer intakten Umwelt und um das Wissen von den Heilkräften der Natur. Ein Besuch lohnt sich im KräuterHausPfarrStadel, in der Kräuterprodukte, bäuerliches Handwerk und landwirtschaftliche Waren zum Verkauf angeboten werden.

Ein besonderes Wahrzeichen und sehenswert sind der Kräuter-Kraft-Kreis oberhalb des Dorfzentrums, der die Symbolik der Kräuter im Zeichen der 4 Urelemente des Lebens darstellt. Unser Schaugarten, den „Heilgarten der Alpen“  bietet einen herrlichen Ausblick auf das Bergpanorama. Bunte Blumen, Kräuterbeete, Rastplätze und Information über Geologie des Dorfes laden zum Verweilen ein.

>> zur Homepage des Kräuterdorf-Marketingvereines www.kraeuterdorf.at