Corona-Impfungen

Sehr geschätzte Bürgerinnen und Bürger!

Wir wünschen Ihnen auf diesem Weg alles Gute im Neuen Jahr und vor allem aber ganz viel Gesundheit. Und um diese bestmöglich zu erhalten bzw. um die Pandemie endlich zu besiegen - und damit auch den Teufelskreis der Lockdowns - wurde vor kurzem mit den so wichtigen Corona-Impfungen gestartet. Das Land Kärnten hat ein erklärtes Ziel: so viele Menschen, die es möchten, so schnell wie möglich zu impfen.

Bis Ende nächster Woche werden in Kärnten als erstes Österreichisches Bundesland bereits alle 79 Alters- und Pflegeheime durchgeimpft sein. Das betrifft rund 5.600 Personen. Da der vorgesehene Impfplan und die damit verbundene Umsetzungsstrategie angepasst wurden, kann schon ab 16. Jänner 2021 die Impfung aller über 80‐Jährigen mit Hauptwohnsitz in Kärnten, die zu Hause leben, begonnen werden.

Die Verabreichung der vom Bund zugeteilten Impfdosenmenge erfolgt dann in den darauffolgenden Wochen bei den Servicestellen der Österreichischen Gesundheitskasse.

Bitte melden Sie sich ab sofort im Gemeindeamt Irschen an, zum Impftermin selbst sind die E‐Card sowie ein Lichtbildausweis mitzubringen.

Wir appellieren an Sie, denn die Devise heißt Solidarität, um die Anzahl der Menschen zu erhöhen, die sich dem Virus entgegenstellen. Nur eine möglichst zahlreiche Impfung gegen Covid-19 kann die Pandemie besiegen, denn nur eine möglichst breite Immunisierung entlastet das Gesundheitssystem und reduziert die Belastung der Krankenhäuser. Lassen Sie sich impfen, um sich selbst und andere zu schützen. Aber lassen Sie sich auch impfen, aus Solidarität und Respekt, damit junge Menschen wieder leben können und die Möglichkeit bekommen, in einer sozialen Gemeinschaft zu verantwortungsbewussten Erwachsenen zu werden. Damit Entlassungen, Massenarbeitslosigkeit und Armut verhindert werden. Schließlich auch, damit ein kulturelles Leben wieder stattfinden kann.

Also – bitte lassen Sie sich impfen – Kärnten zählt auf Sie!

Anmeldungen sollten am Gemeindeamt Irschen bis Donnerstag, den 14. Jänner 2021, bis 12.00 Uhr unter der Tel. Nr. 04710/2377 oder der E-Mailadresse irschen@ktn.gde.at mit Angabe von Name, Geburtsdatum, Sozialversicherungsnummer, Adresse, Telefonnummer und (gegebenenfalls) Telefonnummer einer Vertrauensperson erfolgen, damit Sie von diesem kostenlosen und bevorzugten Impfangebot Gebrauch machen können. Mit der Angabe der Daten stimmen Sie der

Verarbeitung dieser Daten durch die Gemeinde und der Weitergabe an die Österreichische Gesundheitskasse zum Zweck der Planung der Erst- und Folgeimpfung zu.

Sie werden dann so rasch wie möglich von der Österreichischen Gesundheitskasse betreffend Ihrem konkreten Impftermin verständigt.

Gemeinde Irschen
Der Bürgermeister

Mandler Gottfried